Kommende Anlässe

05.04.2019 19:30 Gasthaus Landhaus, Bahnhofstr. 137 Niederuzwil/SG, Öffentliches Referat von Nationalrat Franz Grüter: E-Voting – Eine Gefahr für unsere Demokratie?

Aktuelle Infos

Neue Sicherheitslücke entdeckt

Medienmitteilung im PDF herunterladen Sarah Jamie Lewis, jene Kryptologin und Sicherheitsforscherin, die entdeckte, dass im E-Voting-System der Post Stimmen unbemerkt manipuliert werden konnten, schlägt erneut Alarm. Obwohl Lewis nicht am Intrusionstest der Post...

mehr lesen

E-Voting-Moratorium: Unterschriftensammlung gestartet

Mit einer Auftakt-Veranstaltung in Luzern hat ein breit abgestütztes Komitee offiziell die Unterschriftensammlung für die eidgenössische Volksinitiative für ein E-Voting-Moratorium eröffnet. Das überparteiliche Initiativkomitee zeigte beispielhaft auf, dass heutige...

mehr lesen

E-Voting-System der Post: Vertrauen endgültig zerstört

Erst das Scytl-Desaster, dann die stümperhafte Lancierung der «Intrusionstests» – und jetzt das Attest renommierter Fachleute, dass das System bis anhin hätte manipuliert werden können, ohne dass es die Bürger gemerkt hätten. Das untaugliche E-Voting-System der...

mehr lesen

E-Voting der Schweizer Post: Pannen ohne Ende

Nächstens will die Schweizer Post ihr System für E-Voting einem Stresstest unterziehen. Testhacker benötigen dafür einen geheimen Quellcode der Post. Aber der ist bereits geleakt worden. So wird der Test der Post erst recht zur Farce und entlarvt das E-Voting-System...

mehr lesen

Swiss Post e-voting intrusion test: a farce!

Swiss Post, totally unimpressed by the previous devastating hacker attacks on the e-voting system, is now about to launch its own official hacking "intrusion test”. For a pocket money, 400 people from all over the world are to test the proven unsafe...

mehr lesen

E-Voting-Intrusionstest der Post: Eine Farce!

Die Schweizer Post will unbeirrt aller niederschmetternden Resultate aus früheren Angriffen jetzt ein offizielles Test-Hacking («Intrusionstest») für ihr E-Voting-System starten. Gegen ein ordentliches Taschengeld sollen 400 Personen aus aller Welt das...

mehr lesen

E-Voting im Vergleich zur Brief- und Urnenabstimmung

In der öffentlichen Auseinandersetzung wurde die Volksinitiative «Für eine sichere und vertrauenswürdige Demokratie (E-Voting-Moratorium)» wie folgt kritisiert:   Wer fordert, dass «die gleiche Sicherheit gegen Manipulationshandlungen wie bei der...

mehr lesen

Referat Nicolas A. Rimoldi: Sicht der Jungen

E-Voting, so das erklärte Ziel der Bundesversammlung, soll die Stimmbeteiligung erhöhen – besonders bei den Jungen. Nur leider konnte überall dort, wo E-Voting bisher eingeführt wurde, die Stimmbeteiligung nicht erhöht werden. So beispielsweise in Genf:...

mehr lesen